Soforthilfe bei Kontopfändung
deutschlandweit

   

 


P - Konto Bescheinigung - FAQ


Mein Konto wurde gepfändet - was muss ich tun?

Wenn Ihr Konto gepfändet wurde, müssen Sie es umgehend in ein Pfändungsschutz - Konto (P - Konto) umwandeln. Dadurch wird die Sperrung Ihres Kontos aufgehoben. Zudem erhalten Sie einen monatlichen Grundfreibetrag in Höhe von 1.133,80 €.  Dieser Betrag ist vor der Pfändung geschützt. Mit einer P - Konto Bescheinigung können Sie den Grundfreibetrag erhöhen. 


Was ist ein P - Konto?

Das P - Konto ist in § 850k der Zivilprozessordnung gesetzlich geregelt. Es handelt sich um ein Bankkonto, das mit einem Schutz gegen Pfändungen versehen ist. Das P - Konto soll Ihnen im Falle einer Kontopfändung die Sicherung Ihres Lebensunterhalts gewährleisten. Nach der Umwandlung Ihres gepfändeten Kontos in ein P - Konto können Sie dieses wie ein normales Konto nutzen; also Geld vom Geldautomaten abheben, Überweisungen tätigen und mit Ihrer Bankkarte zahlen usw.


Wie hoch ist mein Freibetrag?

Wenn Sie ledig sind und keine Kinder haben, steht Ihnen ein monatlicher Grundfreibetrag in Höhe von 1.133,80 € zu. Wenn Sie verheiratet und/oder Kinder haben bzw. anderen Personen zum Unterhalt verpflichtet sind, erhöht sich der Grundfreibetrag für die erste Person um 426,71 € sowie für jede weitere Person um 237,73 €. Zudem sind bestimmte Geldleistungen wie das Kindergeld und Sozialleistungen geschützt. Die genaue Höhe Ihres Pfändungsfreibetrags ermitteln Sie einfach und schnell Sie mit dem Pfändungsfreibetrag-Rechner. Um den errechneten Freibetrag zu erhalten, benötigen Sie eine P - Konto Bescheinigung.

 

Ist das P - Konto kostenpflichtig?

Die Bank darf für das P - Konto keine zusätzlichen Gebühren von Ihnen verlangen. Die Umwandlung eines Girokontos in ein P - Konto ist somit kostenfrei. Zudem darf das Führen eines P - Kontos nicht mehr kosten als das Führen eines normalen Kontos. Bei der Umwandlung Ihres Kontos in ein P - Konto müssen Sie daher keine finanziellen Nachteile befürchten.

 

Wie lange dauert die Eröffnung eines P - Kontos bzw. Erhöhung des Grundfreibetrags?

Die Bank muss spätestens am vierten Geschäftstag nach Einreichen der erforderlichen Unterlagen das P - Konto eröffnen. Die erforderlichen Unterlagen übersenden wir Ihnen innerhalb von 24 Stunden nach Eingang Ihres Antrags. 

 

Wer stellt mir eine P - Konto Bescheinigung aus?

P - Konto Bescheinigungen dürfen nur bestimmte Stellen ausstellen. Hierzu zählen Arbeitgeber, Familienkassen, Jobcenter, staatlich anerkannte Schuldnerberater und Rechtsanwälte. Es besteht allerdings keine Verpflichtung dieser Stellen, Ihnen eine P - Konto Bescheinigung auszustellen. Über unsere Webseite können Sie gegen eine geringe Bearbeitungsgebühr in Höhe von 19,75 € eine P - Konto Bescheinigung anfordern.

 

Wie lange ist eine P - Konto Bescheinigung gültig?

Es existiert keine gesetzliche Regelung darüber, wie lange eine P - Konto Bescheinigung gültig ist. In der Praxis erkennen Banken P - Konto Bescheinigungen nur befristet an, um eigene Haftungsrisiken auszuschließen. Fragen Sie am besten Ihre Bank, wie lange sie die von Ihnen eingereichte P - Konto Bescheinigung anerkennt. 

 

Ändert sich meine Kontonummer?

Durch die Umwandlung Ihres Kontos in ein P - Konto bzw. Erhöhung Ihres Freibetrags mit einer P - Konto Bescheinigung  ändert sich Ihre Kontonummer nicht.

 

Kann ich mehrere P - Konten eröffnen?

Nein, die Eröffnung und Nutzung mehrerer P - Konten kann zum Verlust des Pfändungsschutzes führen und strafrechtliche Konsequenzen haben.

 

Kann ein Gemeinschaftskonto in ein P - Konto umgewandelt werden?

Ein Gemeinschaftskonto kann zwar grundsätzlich gepfändet, jedoch nicht in ein P - Konto umgewandelt werden. Aus diesem Grunde kann auch keine P - Konto Bescheinigung für ein Gemeinschaftskonto ausgestellt werden. Wenn Sie mit Ihrem Ehepartner zusammen ein Gemeinschaftskonto führen, müssen Sie es zur Umwandlung in ein P - Konto vorher in ein Einzelkonto umwandeln. 

 

Kann ein Geschäftskonto in ein P - Konto umgewandelt werden?

Ja. Beachten Sie jedoch, dass Sie insgesamt nur ein P - Konto führen dürfen. Falls Privat- und Geschäftskonto gepfändet wurden, müssen Sie entscheiden, welches der gepfändeten Konten Sie als P - Konto führen möchten.

 

Muss ich den monatlichen Pfändungsfreibetrag komplett verbrauchen?

Nicht verbrauchtes Guthaben wird einmalig in den Folgemonat übertragen, so dass sich das verfügbare Guthaben im Folgemonat entsprechend erhöht. Dieser Schutz besteht allerdings nur für die einmalige Übertragung in den Folgemonat. Im übernächsten Monat besteht dieser Schutz nicht mehr.